Sonstiges

Ab Mai 2010 habe ich für www.kreuznachernachrichten.de Kolumnen verfasst. Darin kommentierte ich das große Weltgeschehen ebenso wie lokale Ereignisse in Bad Kreuznach durch die Brille meiner Romanfigur Julius Dexheimer. Mal kritisch, mal ironisch, aber immer mit der spirituellen Heiterkeit des Weingenießers. Die gesammelten Kolumnen hat mein Verlag dann Ende 2011 in Taschenbuchform vorgelegt.
Noch immer ist es interessant, Julius Dexheimer auf die große Bühne der Fußball-WM zu folgen oder zum Schwartenmagencarpaccio bei einem Dorffest.

Lassen Sie Vergangenes nochmals Revue passieren, vom Rücktritt des Bundespräsidenten Horst Köhler bis zur Zwickauer Neonazi-Zelle.
Kein Jahresrückblick, sondern gleich ein Eineinhalbjahresrückblick. Oder um es mit den Worten Julius Dexheimers zu sagen: „Heutzutage betrachtet man die Welt ja nur noch durch Kameralinsen. Fotografiert wird fast alles, angeguckt kaum noch etwas. Der Jahresrückblick leitet sich daher nicht mehr vom Zurückblicken auf das Jahr ab. Vielmehr hat er seinen Namen deshalb, weil die Leute erstmals erblicken, was bereits ein Jahr zurückliegt.
Manch einer hat dabei schon festgestellt, dass er mittlerweile verheiratet ist.“

Leseprobe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.