Tödliche Verteidigung

Ein Mord ohne Täter, Erpressungen in einem Bordell, ein angesehener Anwalt unter Mordanklage – so verzwickt hatte sich der junge Strafverteidiger Julius Dexheimer seinen neuesten Fall nicht vorgestellt. Erst im Gerichtssaal erkennt Dexheimer den Ernst der Lage und beginnt – vielleicht schon zu spät – den Kampf um die Unschuld des Angeklagten. Seine Gegner sind ein fanatischer Richter, die immer knapper werdende Zeit – und nicht zuletzt der eigene Mandant. Bei manch gutem Glas Nahe-Wein kommt Dexheimer der Wahrheit immer näher. Ein spannender Justizkrimi – direkt aus dem Bad Kreuznacher Gerichtssaal. Mit passenden Wein-Empfehlungen zu jedem Kapitel.

  • Erschienen: Dezember 2008
  • Auflage: 2009
  • 240 Seiten – 12,90 EUR
Leseprobe

Kulinarische Lesung

Eine meiner bevorzugten Straußwirtschaften veranstaltete hierzu einmal eine Lesung, die mich darin bestätigte, dass Krimi und Wein eine gute Kombination sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.