Kategorien
Kreuznachtillon

Windesheimer Radrennen

WINDESHEIMER RADRENNEN FLUTET GEMEINDEKASSE

Zum mittlerweile 6. Mal fand dieser Tage das Windesheimer Radrennen statt, der sogenannte Fleischhauer-Cup. Mittlerweile hat sich das Rennen zu einem wahren Geldsegen für den kommunalen Haushalt entwickelt. „Die Tatsache, dass wir das Rennen genehmigen, bedeutet ja nicht, dass deshalb die Verkehrsregeln aufgehoben sind“, erläutert dazu Ortsbürgermeisterin Claudia Kuntze. „Selbstverständlich überwachen wir die Geschwindigkeit. Bei den vier Rennen, die stattfinden, werden insgesamt 120 Runden gedreht. Das vorausfahrende Safety-Car haben wir fast in jeder Runde geblitzt. Der Fahrer kann sich auf einen ganzen Leitzordner voll Bußgeldbescheiden freuen.“

Bei den Radfahrern sei die Erfolgsquote nicht ganz so hoch: „Die fahren nur selten über 50 KM/h, aber zum Glück ist unser Blitzer mobil. Wir positionieren ihn gezielt so, dass wir die Zwischen- und Zielsprints messen können. Auf diese Weise erwischen wir selbst die langsamsten Fahrer drei bis vier Mal pro Rennen.“ Bis zum nächsten Jahr soll diese wichtige Einnahmequelle der Gemeinde weiter optimiert werden. „Wir wollen die gesamte Rennstrecke als 30er Zone ausweisen“, kündigt Kuntze an. „Dann entgeht uns hoffentlich keiner mehr.“

Außerdem soll die Route geändert und das Rennen in die umgekehrte Richtung durchgeführt werden. „In der Talstraße quälen sich die Radler derzeit den Berg hoch. Da lohnt sich das Blitzen nicht“, moniert Kuntze. „Nächstes Jahr lassen wir die dort bergrunter sausen. Dann rast garantiert jeder in die Blitzerfalle.“

Der Hauptsponsor Fleischhauer hat die Auszahlung von Preisgeldern bereits gestoppt. Statt dessen werden künftig die Bußgelder der Erstplatzierten übernommen. Die Ortsbürgermeisterin träumt währenddessen von neuen Rekordgeldbußen: „Ab 61 KM/h zu schnell kostet es innerorts fast 500 Euro. Da will ich hin! Notfalls lasse ich dafür die Zielinie zum verkehrsberuhigten Bereich ausweisen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.