Kategorien
Kreuznachtillon

Wahlkamppause

WAHLKAMPFPAUSE

Hoffentlich weiß noch niemand ob und falls doch was er wählen wird. Dennoch bewegt sich bei manchen Parteivertretern ein nur bei Primaten ausgeprägter Körperteil am unteren Rumpfende – auch regio glutea genannt – in Richtung der auf dem Grund fließender Gewässer sich dann bildenden Substanz, wenn bei anhaltenden strengen Frostperioden der Boden aufgrund dauerhaften Frostes tiefgründig gefriert und dann auch in der Gewässersohle Temperaturen unter dem Gefrierpunkt erreicht werden. Infolgedessen wurde der stets überparteilich berichtende und niemandem wohlgeneigte Kreuznachtillon gebeten, sich bis zur Schließung der Wahllokale weiterer unqualifizierter Kommentare zu enthalten. Die Redaktion hat natürlich abgelehnt, sich unqualifiziert zu artikulieren und sich ferner darauf berufen, dass hier grundsätzlich gesagt wird, was eben gesagt werden muss. Allerdings ist gerade nicht ersichtlich, ob und was noch gesagt werden sollte, denn was derzeit andernorts verlautbart wird, wäre besser nie geäußert worden. Das gilt von Trumps Uno-Rede bis … nach unten keine Grenzen.

Der Kreuznachtillon wird sich daher einem selbst auferlegten Schweigegelübde beugen und sich erst nach der Wahl oder nach den Koalitionsverhandlungen oder nach der Regierungsbildung oder nie mehr oder dann, wenn alles weitergeht wie bisher – im Prinzip also jederzeit – wieder äußern. Den Nichtwählern unter den Lesern sei dennoch gesagt: Das Wahlrecht wurde mit Blut erkämpft! Nur wer blutleer ist, verzichtet freiwillig darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.